Bringt den Körper ins Gleichgewicht

Falsche Bewegungsmuster beeinflussen Gelenke und Knochen: Unsere Gestalt verändert und verformt sich. Die von Dr. Ida Rolf entwickelte, manuelle Methode bringt den Körper wieder ins Lot, indem sie nachhaltig alte Spannungsmuster in den oftmals verklebten und verkürzten Bindegewebsstrukturen (Faszien) auflöst.

Was passiert bei der strukturellen Integration?

Der Therapeut bearbeitet bei diesem Verfahren Muskulatur und Bindegewebe der einzelnen Körperabschnitte und versucht die Verschiebbarkeit von verklebten und verkürzten Bindegewebsstrukturen (Faszien) wieder herzustellen.

Strukturelle Integration ist besonders erfolgreich bei

Schmerzen, die durch verklebte und verkürzte Bindegewebsstrukturen ausgelöst wurden z.B.

  • Spannungskopfschmerz
  • Lendenwirbelsäulenproblemen
  • Schulter-Nackenproblemen
  • dem Bedürfnis, besseren Kontakt zum eigenen Körper zu entwickeln

Eine Behandlung mit struktureller Integration fällt nicht unter die verordnungsfähigen Leistungen und muss somit vom Patienten selbst getragen werden.