Individuelle Therapie steht im Vordergrund

Die Integrierte Versorgung bedeutet eine bessere Vernetzung aller medizinischen Fachbereiche von der Diagnosestellung über eine Operation, bis hin zur Rehabilitation.

Voraussetzung für dieses Leistungsangebot ist ein Vertragsabschluss zwischen den Krankenkassen und dem Leistungserbringer z.B. Arzt oder Therapeut.

Der Patient hat folgende Vorteile

  • längere Behandlungsdauer bis zur vollständigen, funktionellen Wiederherstellung
  • längere Therapieeinheiten
  • Kombination mehrerer Heilmittel innerhalb einer Behandlungseinheit
  • keine gesetzliche Zuzahlung zur Heilmittelerbringung
  • Verlaufsdokumentation und Mitteilung an den verordnenden Arzt

 

Das INSTITUT KLEBE kooperiert mit verschiedenen Krankenkassen zur integrierten Patientenversorgung aus den Fachbereichen Orthopädie, Chirurgie und Neurochirurgie.

Für weitere Fragen bezüglich „Integrierte Versorgung“ stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Wenn Sie mehr über dieses Versorgungskonzept erfahren möchten, dann klicken Sie einfach auf

Logo medicalnetworks

Mehr über das Institut Klebe in Königstein und Oberursel